Intrathorakale „Trapped Air“ bei schwerer obstruktiver Ventilationsstörung mit Lungenüberblähung ist von der Ventilation und somit vom Gasaustausch ausgeschlossen.

Die Differenz zwischen mittels He-Verdünnungsmethode gemessener TLC (AV) und plethysmographisch bestimmter TLC kann als Kriterium bzgl. Vorhandensein von Air Trapping herangezogen werden.

Air Trapping vorhandenTLC - AV> 500 ml
oder
RV / TLC> 0,5

>>> weiter <<<