Die Bodyplethysmographie kann folgende Fragen beantworten:

  • Vorhandensein und Schweregrad von Obstruktion und / oder Restriktion
  • unter guter Anleitung ist die Atemwegswiderstands- und Conductancemessung weniger manipulationsanfällig
  • Überblähung, Air Trapping, falls zusätzlich auch das Alveolarvolumen mit Helium bestimmt wurde

es können mit Abstrichen die gleichen Fragestellungen beantwortet werden

  • Vorhandensein und Schweregrad von Restriktion und Obstruktion
  • bei Obstruktion eher falsch tiefe Resultate für die TLC-He (nicht ventilierte Lungenareale werden mit der Fremdgasmischmethode nicht mitgemessen, d. h. de facto wird das Alveolar-Volumen bestimmt)

>>> weiter <<<