Bestimmung des Atemwegswiderstands Raw

  • die Plethysmographie stellt etwas höhere Ansprüche an die Kooperationsfähigkeit eines Patienten (keine Drainagen, Verständnis, keine Claustrophobie)
  • die Bestimmung des Raw ist wenn korrekt durchgeführt unabhängiger von der willkürlichen Patientencompliance
  • die Raw - Befunde sollen gemeinsam mit dem Tiffenau / FEV1 - Wert beurteilt werden, ob die Befunde von Spirometrie und Bodyplethysmograph kohärent sind
  • gelegentlich findet sich nur ein leicht erhöhter Raw als Hinweis auf eine im Intervall subklinische obstruktive Ventilationsstörung

>>> weiter <<<